Haben Sie Fragen?

Tel.: 0228/62947990
Fax: 0228/62947999

Termine

Limousin

"Sunday Pp" von "Sundance Pp" genetisch hornloser Bulle

Limousin-Bullen in der Besamung

Seit 1995 hält Limousin mit ca. 30% die Spitze beim Einsatz von Fleischrinder-Bullen in der Besamung. Limousinbullen werden vornehmlich zur Einkreuzung bei Milchrassen verwendet. Entscheidend für die starke Nachfrage nach Limousin-Sperma ist die problemlose Geburt, die hohe Vitalität der Kälber und die gute Leistung der Kreuzungsprodukte.

Hornlos-Programm

Hornlose Tiere sind vor allem in größeren Herden sehr gefragt. Die Hornlosigkeit meidet Rangeleien und Verletzungen in der Herde. Ist die Hornlosigkeit genetisch bedingt, vermindert sie Arbeit und Kosten.
In USA sind über 50% der im Herdbuch registrierten Limousin-Tiere genetisch hornlos. Die Kunst der deutschen Züchter besteht darin, alle positiven Eigenschaften der ursprünlichen Rasse zu erhalten und nur die Hornlosigkeit als zusätzliches Merkmal zu festigen.
Genetisch hornlose Tiere konkurrieren in Deutschland erfolgreich mit ihren gehörnten Artgenossen. Von allen Besamungsstationen ist Sperma von genetisch hornlosen Bullen aus USA und Kanada und aus Deutschland zu beziehen. Viele Züchter bieten genetisch hornlose Bullen für den Natursprung an.